Welche CSL Teams sind nach einem Saisonviertel zu schlecht klassiert?


Bild KEYSTONE/GIAN EHRENZELLER

In einem vergangenen Artikel haben wir euch die Expected Points (xP) nähergebracht.


Fussball ist ein Spiel mit wenigen Toren und das Resultat kann trügerisch sein. Kurz zusammengefasst entsprechen die Expected Points den Punkten, die man anhand der herausgespielten Chancen bzw. der spielerischen Leistung ohne Chancenauswertung gehabt hätte.


Nehmen wir als Beispiel das Spiel FC Basel – FC Zürich vom 26. September 2021.

Basel gewann mit 3-1 aber die Expected Goals (xG) waren mit 2.75 vs 1.99 zugunsten von Zürich. Das bedeutet, dass Zürich im Spiel für 0.76 Goals mehr herausgespielte Chancen hatte.

Mit der vereinfachten Expected Points Kalkulation (Vergleich Total xG pro Spiel) hätte für dieses Spiel Basel 0.5 und Zürich 2 Punkte erhalten. Damit spiegelt der xP Wert die Punkte anhand der spielerischen Leistung bzw. den erspielten Torchancen, besser als das Resultat.


Expected Points Kalkulation

Mit der komplexen Formel würde ein Zufallswert für jede einzelne Torchance einkalkuliert. Wir haben das vereinfachte Modell, mit der Differenz Total Expected Goals (xG) pro Spiel verwendet. Siehe Punktekalkulation in folgender Tabelle.


xP calculation from xG differential



So sieht die Super League 2021-22 Expected Points (xP) Tabelle nach dem ersten Saisonviertel aus: Daten: Wyscout

:

Spiele Punkte xPoints Diff

Young Boys 8 17 18.4 +1.4

Basel 9 19 15.4 -3.6

FC Zürich 9 17 13.6 -3.4

FC Lugano 8 14 13.4 -0.6

Servette FC 9 12 13.1 +1.1

Grasshopper Zürich 9 13 10.8 -2.2

FC St. Gallen 9 6 10.1 +4.1

FC Luzern 9 5 7.6 +2.6

FC Sion 9 9 7 -2 FC Lausanne 9 4 4.1 +0.1


Overperformer:

Basel hat mit +3.6 Punkten gegenüber den Expected Points die grösste Overperformance auszuweisen. Dies bedeutet, dass die effektive Chancenauswertung besser war, als die Qualität der herausgespielten Torchancen. Dahinter folgt Zürich mit +3.4 Punkten. Einer der Gründe liegt sicherlich in der ausgezeichneten Chancenauswertung ihrer Offensiven Elemente. Cabral, Ceesay & Co lassen grüssen. So konnten diese Teams einige ausgeglichene Spiele am Ende mit einer brillanten Aktion oder einem Standard zu ihren Gunsten entscheiden. Auch die Grasshoppers und Sion haben rund zwei Punkte mehr auf dem Konto, als es ihre Chancen entsprachen.


Underperformer:

Die schlechteste Chancenauswertung hatte St. Gallen. Sie haben in der Tabelle ganze 4.1 Punkte weniger als ihre xP, Gefolgt werden sie von Luzern mit -2.6 Punkten. Beide Teams hätten aufgrund ihrer spielerischen Leistungen, mehr Punkte haben sollen.


Die Young Boys und Servette hätten aufgrund ihrer Chancen rund einen Punkt mehr auf dem Konto haben sollen.


Die Chancenauswertung und Effizienz ist selten konstant und sehr volatil. Darum sind die Expected Points Werte wichtige und nachhaltige Indikatoren für die Beurteilung des Teams und des Trainers.


Im Grundsatz kann man sagen:

Für die Chancenauswertung sind die Spieler die Hauptverantwortlichen. Für die Spielstruktur und somit das Erspielen der Torchancen, sowie Expected Goals und Expected Points, ist der Trainer der Hauptverantwortliche.

Man tut als Vereins-Verantwortlicher gut daran, die nachhaltige Leistung des Trainers auch mit den Expected Points Werten zu beurteilen. Dies betrifft alle, aber nach dem gespielten ersten Viertel vor allem Peter Zeidler und Fabio Celestini, die anhand der spielerischen Leistungen und den xP Werten ihrer Teams mehr Punkte verdient hätten. Gleichzeitig wissen beide, in welchem Bereich sie sich als Team noch steigern müssen.


Lugano und Lausanne sind am ehrlichsten gepunktet. Die erzielten Punkte entsprechen grösstenteils ihren gezeigten Leistungen.


Resultate können trügerisch sein. Auch Siege. Es macht somit Sinn, in der Leistungsanalyse eines einzelnen Spiels die herausgespielten Chancen (Expected Goals) beizuziehen. Und in der Analyse einer Spielserie oder Saison auch die Expected Points als Gradmesser zu verwenden.


"Was dich befruchtet, ist das Spiel und nicht das Resultat. Das sind bloss ein paar Zahlen." Juanma Lillo


Blog von www.footballytics.ch Über Data Analytics Themen im Fussball - improve the game - change the ǝɯɐƃ

Teilen Sie diesen Beitrag!

0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen