Super League Team (Daten) Analyse


For english speaking users: You can klick here, for an autotranslation of this Blog.




Ganze zehn Runden (mit einer Ausnahme) sind in der Super League gespielt. Damit haben wir genügend Daten gesammelt, um erste Aussagen tätigen zu können. Heute wollen wir die Daten auf Teamstufe analysieren. Dabei verwenden wir die Wyscout Metriken auf Teamstufe. Die für uns relevantesten haben wir in die Kategorien Angriff, Ballbesitz und Verteidigung mit je 11 Metriken gebündelt. Wir werden diese Analyse später in der Rückrunde wiederholen, denn dann werden die Werte richtig belastbar sein.

Unser Ziel ist es, mit der Visualisierung auf einen Blick die Stärken und Schwächen eines Teams wiederzugeben. Ein hoher Wert in einer Metrik bedeutet ein grosses Volumen, sagt aber nicht immer auch etwas über die Qualität aus. Der Wert kann auch die Haltung oder die Prägung eines Teams wiedergeben. Als Beispiel ist der PPDA (Passes per Defensive Actions) Wert zu nennen. Er misst wieviel Pässe ein Team dem Gegner zulässt, bis er eine Defensivaktion tätigt. Ein tiefer Wert bedeutet wenig zugelassene Pässe und ein hohes Pressing. Und ein hoher Wert viele zugelassene Pässe und einen Defensiv-Pressing.

Der effektive PPDA Wert sagt aber nicht etwas über die effektive Qualität des Pressing aus. Ein aggressives Pressing bedeutet nicht ein gutes Pressing und vice versa. Es zeigt lediglich, wie hoch das Pressing ist und gibt die Spielidee des Teams wieder.

Mehr Infos zu verschidenen Metriken im Blog Metriken explained


Ihr kennt vielleicht die verschiedenen Modelle der Persönlichkeitstypen oder Denkpräferenzen (C.G. Jung, Meyers-Briggs, HBDI etc.) mit den verschiedenen Typen, Ausprägungen und Farben. In eine ähnliche Richtung gehen unsere Teamradare. Einige Werte sind Ballbesitzbereinigt. Da nicht bereinigte defensive Quantitative-Werte (p90) Spieler von Teams mit wenig Ballbesitz bevorteilen. Da diese mehr Zeit hatten, ihre Defensivaktionen auszuführen. Bei den offensiven Werten ist es umgekehrt.

Erfolgsquoten wir zBsp. die Pass-Erfolgsquote in % sind nie bereinigt, da sie volumenunabhängig sind. Mehr Infos zur Anpassung (Adjustment) der Metriken, um Spieler fair vergleichen zu können im Blog Spieler fair vergleichen

Einige Werte wie zBSp Fouls, Schussdistanz und PPDA sind Reverse-codiert. Dass heisst, dass ein tieferer Wert eine bessere Bewertung zur Folge hat.





Attacking-Metriken


footballytics attacking metrics
footballytics attacking metrics

​Goals

Goals per 90 Minuten

​npxG

non Penalty Expected Goals p90

Shots

Anzahl Schüsse p90

Shots on target %

Prozent der Schüsse, die auf das Tor kamen

npxG/shot

​non penalty xG / Anzahl Schüsse (Qualität der Abschlusspositionen)

Positional attacks efficiency

​Erfolgsquote der Positionalen-Angriffe (open play) die mit einem Schuss endeten

Counter attacks efficiency

Erfolgsquote der Konter, die mit einem Schuss endeten

Box entries

Anzahl Berührungen im Strafraum (Ballbesitzbereinigt)

Avg shot distance

​Durchschnittliche Schussdistanz

​Crosses

Anzahl Flanken (Ballbesitzbereinigt)

Crosses cmp %

Erfolgsquote der Flanken



Ballbesitz-Metriken


footballytics possession metrics
footballytics possession metrics

​Possession

​Anteil Ballbesitz

​Pass cmp %

​Pass Erfolgsquote

​% passes forward

Anteil Vorwärtspässe im Verhältnis zu allen Pässen

passes to final third

Erfolgreiche Pässe ins letzte Drittel (Ballbesitzbereinigt)

​Prog passes

​Erfolgreiche Progressive Pässe (Ballbesitzbereinigt)

​Smart Passes

​Erfolgreiche kreative und durchdringende Pässe (Ballbesitzbereinigt)

​Deep cmp crosses

​Erfolgreiche Flanken innerhalb 20m vor Tor (Ballbesitzbereinigt)

​Deep cmp passes

​Erfolgreiche Pässe innerhalb 20m vor Tor (Ballbesitzbereinigt)

​Passes per 1' poss.

Pässe pro Minute Ballbesitz

​Avg passes per poss.

Pässe pro Ballbesitzeinheit

​Avg pass length

​Durchschnittliche Passlänge



Defensiv-Metriken


footballytics defensive metrics
footballytics defensive metrics

​Goals conceded

​Erhaltene Tore p90

npxG faced

non penalty xG erhalten

​Shots faced

​Schüsse erhalten (Ballbesitzbereinigt)

SoT & faced

Schüsse aufs Tor erhalten

npxG per shot faced faced

non penalty xG pro Schuss erhalten

Def duel win %

Erfolgsquote der defensiven Duelle

Aerial win %

Erfolgsquote der Duelle in der Luft

Sld tcl win %

Erfolgsquote der Tacklings

Interceptions

Anzahl Interceptions (Ballbesitzbereinigt)

​Fouls

Anzahl Fouls (Ballbesitzbereinigt und Reversecodiert)

PPDA

Anzahl durchschnittlich zugelassene Pässe im Pressing (Reversecodiert)




Bewertumgsskala in Perzentilen

Die Skala erfolgt in Perzentilen von 0 bis 100. Ein Perzentil (Summenhäufigkeitsverteilung) ist ein Anteil einer Verteilung. Die die Verteilung in 100 gleich grosse Einheiten aufsplittet. Das Perzentil eines Messwerts gibt Auskunft darüber, welcher Anteil der Verteilung über oder unter diesem Messwert liegt. Betrachtest du beispielsweise das 75 Perzentil, bedeutet das, dass 75% der Messwerte kleiner als oder gleich gross wie der Wert. Das bekannteste Perzentil, das die untere Hälfte aller Werte von der oberen trennt, ist das 50% Perzentil, der sogenannte »Median«.

Dies bedeutet, dass das Team mit dem tiefsten aller Werte eine 0 Perzentile bekommt. Dann aufsteigend 11, 22, 33, 44 etc. bis zum höchsten Wert mit der 100 Perzentile.






Super League Team (Daten) Analyse


Die folgenden Radar-Visualisierungen haben das Ziel, dass der Betrachter einen schnellen Überblick über die Stärken, Schwächen und die Spiel-Ausprägungen bekommt.


Rein anhand der Farbfülle ist schnell zu erkennen, wie ausgeprägt die Dimensionen Offensive (Blau), Ballbesitz (Orange) oder Defensive (Grün) sind. Je voller die Farbfülle des Radar, desto ausgeprägter und besser auch die Werte.

In der Gegneranalyse wäre es auch möglich, nur die letzten 4 Spiele zu berücksichtigen und so die aktuelle Form eines Teams zu verstehen. Wir starten mit dem Team-Radars, beginnend von Rang 10 nach vorne.


Als erstes lohnt es sich, das Radar Bild im Generellen zu betrachten. Wie stark ist die Grafik ausgefüllt und mit welchen Farben? So werden die Stärken und Ausprägungen des Teams schnell klar. Welche Farbe dominiert. Die Grafiken sind so designed, dass man auch von weitem betrachtet, ohne die Details zu sehen, Rückschlüsse tätigen kann.


Wir werden die Team-Radare kurz und knackig kommentieren und nur einzelne Aspekte rausnehmen. Wir wollen euch bewusst Raum für eigene Interpretationen lassen. Spannend ist weniger das Mittelmass, sondern die sehr tiefen und sehr hohen Werte. Oder auch Werte gegenüberzustellen. Es lohnt sich einen Radar eine Weile zu betrachten und Fragen zu entwickeln. Es gibt viel und viele spannenden Fragestellungen zu entdecken







FC Zürich


FC Zürich 22-23 Team-Radar
FC Zürich 22-23 Team-Radar

Flach bis sehr flach in den wichtigsten offensiven und defensiven Werten. Effizienz um Welten schlechter als die letzte Ausnahme-Saison. Die grösste Änderung gegenüber der letzten Saison, waren nicht das wechselnde Spielsystem, sondern der viel höhere Ballbesitz (+7%).

Schussvolumen aus dem Spiel mittelmässig, aber mit zu wenig Effizienz. Geringe Qualität der Abschlusspositionen. Insgesamt in Pässen wenig Kreativität. Am Ball stärkerer Fokus auf Flanken als auf Pässe, um in Strafraum zu gelangen. Schwierigkeiten um in die Box zu kommen und Schüsse aufs Tor zu bringen. Defensiv lassen sie zu viele Schüsse und Chancen zu. Viel Arbeit für den neuen Trainer Bo Hendriksen.





FC Winterthur


FC Winterthur 22-23 Team-Radar
FC Winterthur 22-23 Team-Radar

Sehr flach in den wichtigsten offensiven Werten. Suchen schnelles Umschalten mit risikoreichen Vorwärtspässen. Insgesamt in Pässen gute Progression aber wenig Kreativität. Schwierigkeiten um in Strafraum und gute Abschlusspositionen zu gelangen. Defensiv wenig Schüsse zugelassen, aber diese von zu guten Abschlusspositionen.





FC Luzern


FC Luzern 22-23 Team-Radar
FC Luzern 22-23 Team-Radar

Auffallend homogene Farbfülle und Werte. Zu wenig aus den Chancen inkl. Konter herausgeholt. Schiessen oft daneben. Mühe bei kreativen und progressiven Pässen und zu starker Fokus auf risikoreiche Flanken, um in den Strafraum zu gelangen. Lassen nicht viel Schüsse zu, aber diese von zu guten Positionen



FC Basel


FC Basel 22-23 Team-Radar
FC Basel 22-23 Team-Radar

Ballbesitz Bereich deutlich schwächer ausgeprägt, als die anderen. In vielen Dimensionen überdurchschnittlich, aber nicht Top und nicht den eigenen Ansprüchen entsprechend. Wenig Fehlpässe und wenig Direktheit mit wohl zu vielen Rück- oder lateralen Sicherheitspässen. Passfokus um in Strafraum zu gelangen. Zu viele Fouls zu viele zugelassene Schüsse und Chancen.



Grasshopper


FC Grasshopper 22-23 Team-Radar
FC Grasshopper 22-23 Team-Radar

Skelettartig. Extrem flacher Ballbesitzbereich. Treffen Tor für Anzahl Chancen sehr oft. "Snobben" Ballbesitz und Pressing. Voller Fokus auf Umschaltmomente. Schüsse kommen meistens auf das Tor. Lassen defensiv wenig zu. Fragiles Konstrukt, da grosser Impact, wenn die wenigen tragenden Säulen abbauen würden.




FC Sion


FC Sion 22-23 Team-Radar
FC Sion 22-23 Team-Radar

Ausgeglichenes Bild wie wohl schon lange nicht mehr. Sehr wenig extrem tiefe Werte. Am Ball starke Passwerte. Können viele Abschlüsse aus dem offenen Spiel generieren. Defensiv solid. Gegner muss sich gute Abschlussmöglichkeiten wirklich verdienen. Könnten aus besseren Positionen abschliessen.



FC Lugano


FC Lugano 22-23 Team-Radar
FC Lugano 22-23 Team-Radar

Stärkste Ausprägung bei Ballbesitzwerten. Holen aus dem Spiel zu wenig Chancen raus. Gute Umschaltaktionen. Geringen Qualität der Abschlusspositionen. Kommen gut in Zone 2, haben dann aber Schwierigkeiten in Zone 3. Starker Fokus auf Pässe, um in Strafraum zu gelangen. Grösstes Entwicklungspotential bei offensiven Werten.


:

FC St. Gallen


FC St. Gallen 22-23 Team-Radar
FC St. Gallen 22-23 Team-Radar


Sehr ausgeglichenes Profil mit ausgewogenen und dominanten Ausprägungen, vor allem bei Ballbesitz Metriken. Offensiv noch Potential bei Qualität der Umschaltmomente. Sehr starke Passwerte ausser generelle Erfolgsquote, die auf (zu) hohes Risiko in Zone 3 hindeutet. Fokus auf Pässe statt Flanken, um in Strafraum zu gelangen, was auch häufig gelingt. Defensiv am Boden und in der Luft ausgezeichnet.





Servette FC


Servette FC 22-23 Team-Radar
Servette FC 22-23 Team-Radar

Stärkste Ausprägung in Defensivwerten, mit fast durchgängig starken Werten. Lassen defensiv sehr wenige Schüsse und Chancen zu. Fokus auf tieferen Block, um Raum für Umschaltmomente zu schaffen. Aus dem Positionsspiel heraus unterdurchschnittlich gefährlich. Fokus auf Flanken, um in Strafraum zu gelangen. Hoher Kreativität bei den Pässen.



BSC Young Boys


BSC Young Boys 22-23 Team-Radar
BSC Young Boys 22-23 Team-Radar

Ausgewogene und dominante Farbfüllung. Fast durchgängig sehr starke Ausprägungen. Dominant im Ballbesitz. Viele Schüsse und aus guten Positionen. Leader im Finden bzw. abwarten auf exzellente Abschlusspositionen. Lassen defensiv sehr wenig und wenig zu. Offensiv viel Power und Durchschlagskraft. Flanken mittelmässig viel, aber mit hoher Qualität.




Wir haben für diesen Bericht sozusagen die DNA der Super League Team analysiert. Wir hoffen, dass wir euch mit diesem Beitrag, einige neue und spannende Ansätze in der Teamanalyse aufzeigen konnten. Und dass die Radare dazu beitragen, eigene wertvolle Fragestellungen zu entwickeln.

Fussball ist und bleibt ein wundervolles Spiel mit vielen Parametern und Facetten. Die Sicht auf die Daten, fügt dem Spiel eine zusätzliche Ebene hinzu und macht das Spiel noch faszinierender.


Es scheint im Moment fast keinen Verein zu geben, der seine Analytics Fähigkeiten nicht ausbauen möchte. Tipps dazu gibt es im Blog Analytics & Scouting: Setup, Chancen & Herausforderungen

Immer mehr werden im Fussball die Daten als zusätzliche Perspektive betrachtet. Immer mehr sitzt in den Staff-Meetings eine Person am Tisch, die den "Daten-Hut" aufhat. Bald werden Datenanalysten auch als Experten in Fussballsendungen am Tisch sitzen.


Im Kern geht es in der Datenanalyse darum, neue Perspektiven zu schaffen, um wertvolle Fragen zu entwickeln oder sie zu beantworten.


Die Datenanalyse ist der Prozess von den Daten bis zu den Entscheidungen. Daten werden überprüft, bereinigt und interpretiert - mit dem Ziel, wertvolle Informationen und Erkenntnisse zu gewinnen und damit bessere Entscheidungen zu treffen.»


Daten selbst sind für Menschen nicht wertvoll. Es ist die Fähigkeit, Daten zu nutzen, um Erkenntnisse über Dinge zu gewinnen, die den Menschen wichtig sind.


Hat Dir die Qualität unseres Beitrags gefallen? Dann belohne uns mit Deinen "Credits" und like und teile diesem Beitrag innerhalb Deines sozialen Netzwerkes. Besten Dank.

Um keinen Beitrag zu verpassen kannst Du den Blog abonnieren.




footballytics – mit smart data die besseren Entscheidungen treffen

Wir verbinden die Kompetenzen Fussball-Taktik, Scouting und DataAnalytics und beraten und unterstützen Vereine beim Interpretieren und Nutzen von Daten, um im Scouting und in der Spielanalyse datenvalidiert bessere Entscheidungen zu treffen.


 

Blog von www.footballytics.ch Über Data Analytics Themen im Fussball - improve the game - change the ǝɯɐƃ

Teilen Sie diesen Beitrag

0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen